Jenseits vertrauter Routine

https://shop.akademie.vet/web/image/product.template/663/image_1920?unique=9678616

    Preis: 0,00 € 0,00 € 0.0 EUR

    0,00 €

    Diurese bei Hund und Katze im neuen Licht  //  Für Tierärzte

    Referentin: Dr. Imke März

    Online-Seminar

    Dauer ca. 90 min
    Verfügbarkeit: 12 Monate ab Buchungsdatum

    ATF-Stunden: 2 Stunden
    (genehmigt bis 05.12.2024)

    Die kostenlose Teilnahme wird von Ceva unterstützt.

    Diese Kombination existiert nicht.

    In den Warenkorb

     
    Der Kurs ist geeignet für:

    - Kleintierpraktiker, die sich für aktuelle Therapiekonzepte interessieren
    - Kleintierkardiologen und solche, die es werden wollen
    - Berufseinsteiger und Berufserfahrene
     

    Seminarinhalte

    Gerne und aus guten Gründen bedienen wir uns erprobter Therapiekonzepte. Gerade bei der Behandlung chronischer Herzpatienten helfen bewährte Erfahrungswerte, und das gilt auch und besonders bei der Therapie mit Schleifendiuretika. Doch bei jedem Krankheitsmanagement gibt es Stellschrauben, die wir individuell justieren müssen. So können z.B. aktive Resistenzmechanismen einsetzen, so dass eine Dosiserhöhung nicht mehr den gewünschten Effekt hat. Oder individuell unterschiedliche Bioverfügbarkeiten oder Nebenwirkungen limitieren den Einsatz der einzelnen Medikamente bei Hund und Katze. Wir reden über bewährte Behandlungsstrategien, über Dosierungen und Therapieprotokolle, über neue Studienergebnisse und mögliche innovative Ansätze durch den Einsatz von Torasemid für die wirkungsvolle Diurese bei Hund und Katze.

    Fortbildungsziele

    - Update zu den Standards der Diuretikatherapie bei Hund und Katze
    - Vermittlung aktueller klinischer und wissenschaftlicher Erfahrungswerte zum Einsatz von Schleifendiuretika
    - Diskussion neuer Studienergebnisse für die Feinjustierung in der Diurese

    Expertise der Vortragenden

    Dr. Imke März ist Fachtierärztin für Klein- und Heimtiere mit der Zusatzbezeichnung Kardiologie und Oberärztin der Kardiologie an der Tierklinik Hofheim. Sie verbindet ihre praktische Arbeit in der Klinik mit einem großen wissenschaftlichen Engagement und ist regelmäßig als Fachautorin und Referentin aktiv.

    Die kostenlose Teilnahme wird von Ceva unterstützt.

    W547