Genau hingeschaut! Lahmheitsdiagnostik beim Hund

https://shop.akademie.vet/web/image/product.template/635/image_1920?unique=7528973

    Preis: 0,00 € 0,00 € 0.0 EUR

    0,00 €

    Mit Systematik zur Diagnose  //  Für Tierärzte

    Referent:  Dr. Thomas Rohwedder

    Online-Seminar

    Dauer: ca. 90 min.
    Verfügbarkeit: 12 Monate ab Buchungsdatum

    ATF-Anerkennung: 2 Stunden
    (genehmigt bis 13.09.2024)


    Diese Zoetis Veranstaltung ist für Sie kostenlos

    Diese Kombination existiert nicht.

    In den Warenkorb

    Bitte geben Sie bei der Buchung Ihre Zoetis Kundennummer an.

    Das Online-Seminar beinhaltet:


    Die Vorstellung von lahmen Hunden in der Sprechstunde einer Kleintierpraxis ist an der Tagesordnung. Die Lahmheitsdiagnostik ist nicht immer einfach und der Weg zur Diagnose nicht immer klar. Formulierungen wie „Wachstumsschmerzen“ oder „der hat sich vertreten“ begegnen Patientenbesitzern daher immer wieder.

    Eine fundierte Lahmheitsdiagnostik ist kein Hexenwerk, sondern das Ergebnis eines systematischen und zielgerichteten Vorgehens mit den Grundbausteinen einer gründlichen Anamnese, der Adspektion, der Palpation im Stehen und Liegen und den sich anschließenden ergänzenden Untersuchungen wie bildgebende Diagnostik oder neurologische Untersuchungen.
    Erst dann kann eine exakte Diagnose gestellt und ein Therapieplan erstellt werden, der alle Beteiligten zufrieden stellt und zum Behandlungserfolg führt.


    Dr. Thomas Rohwedder, Facharzt für Chirurgie und Dipl. ECVS EBVS® European Specialist, erklärt Ihnen anhand von Videos, worauf Sie genau achten sollten und welche Systematik Sie leicht in Ihre tägliche Arbeit integrieren können.


    Geben Sie sich mit diesem Online-Seminar selbst einen Leitfaden an die Hand für Ihren nächsten orthopädischen Patienten.


    Die kostenfreie Teilnahme wird durch Zoetis ermöglicht.

    „Amtsträger -  z.B., aber nicht ausschließlich, Beamte oder Angestellte des öffentlichen Dienst - erklären mit ihrer Anmeldung, dass sie von ihrem Dienstherrn zur Teilnahme berechtigt sind.“

    W521