Labordiagnostik: Spurensuche beim Pferd Fokus Leistungsinsuffizienz

Preis: 0,00 € 0.0 EUR

0,00 €

Fokus Leistungsinsuffizienz // Für Tierärzte

Referentin:  Dr. Janine Brunner
Online-Seminar

ATF-Anerkennung: 2 Stunden

Dauer: ca. 90 min
Verfügbarkeit: 8 Monate ab Buchungsdatum
 

Die Buchung ist kostenlos dank Zoetis


Hilfe bei der Buchung? >> Demofilm ansehen

In den Warenkorb


☑ Schnelles und einfaches Login
☑ sichere Zahlungsmethoden
☑ Online-Seminar enthält aktuelle Informationen
☑ zusätzliche Materialien als Download


 
Das Online-Seminar beinhaltet:


Auch Pferde haben schlechte Tage und können mal schlapp sein. Wenn ein Pferd unbestimmte Symptome wie Müdigkeit und Mattheit, schneller Schweißausbruch und Leistungsschwäche dauerhaft aufweist und keine eindeutige Diagnose zu stellen ist, sind labordiagnostische Methoden notwendig, um die Ursache zu finden. Im zweiten Online-Seminar der labordiagnostischen Spurensuche beim Pferd steht das Thema Leistungsinsuffizienz im Fokus.

Können Laktat- und Glukosewerte Anhaltspunkte auf Leistungsschwäche geben? Und wie funktioniert der Belastungsmuskel-Enzymtest genau, um eine Erkenntnis auf versteckte Myopathien zu bekommen?
Im Hinblick auf mögliche Herz-Kreislauf-Erkrankungen lohnt es sich, das kardiale Troponin zu analysieren.

Dr. Janine Brunner, Diplomate des ECEIM, erläutert auch die Parameter und die Bedeutung der arteriellen Blutgase. Sie erklärt den Oxygenierungsindex, die alveolo-arterielle Sauerstoffpartialdruckdifferenz, der die Funktionsfähigkeit der Lunge widerspiegelt und leitet zu den Themenkomplexen Equines Asthma Syndrom mit Erkrankungen der oberen Atemwege über.

Genau zu wissen, welche Parameter zu untersuchen sind, wenn der Eindruck einer Leistungsinsuffizienz vom Patientenbesitzer mitgegeben wird, hilft, die richtigen therapeutischen Entscheidungen zu treffen.

Freuen Sie sich auf praktische Erkenntnisse bei der „Spurensuche“!


Die kostenlose Teilnahme wird von Zoetis unterstützt.

„Amtsträger -  z.B., aber nicht ausschließlich, Beamte oder Angestellte des öffentlichen Dienst - erklären mit ihrer Anmeldung, dass sie von ihrem Dienstherrn zur Teilnahme berechtigt sind.“  



W353