Traumatisierten Tieren in der Kleintierpraxis wirksam helfen

Preis: 50,00 € 50.0 EUR

50,00 €

Traumata erkennen und begleiten  //  TFA und Tierärzte*innen ohne ATF 
 
Referentinnen:
Dr. Daniela Zurr und TA Maria Hense

BENEFIZ-Online-Seminar

Dauer: ca.90 min.
Verfügbarkeit: 12 Monate ab Buchungsdatum
Teilnahmebescheinigung für TA zum Download

AG -TFA Anerkennung: 1 Stunde
(genehmigt bis 04.04.2023)

Fragen zur Buchung? FAQ ansehen! 

In den Warenkorb


☑ Schnelles und einfaches Login
☑ sichere Zahlungsmethoden
☑ Online-Seminar enthält aktuelle Informationen
☑ zusätzliche Materialien als Download


Das Online-Seminar beinhaltet :


Menschen und Tiere, die derzeit aus der Ukraine zu uns kommen, befinden sich in einem absoluten Ausnahmezustand.

Grausame Eindrücke, Lärm, Angst, Unsicherheit und belastende Erlebnisse beeinflussen Menschen und Tiere. Dabei ist eine Rückkoppelung der Emotionen zwischen Tierhaltenden und Tieren mitunter sehr stark. Wenn Tiere erleben, wie ihre Halter sich in großer Angst befinden oder auf andere Weise leiden, sind sie stark beeinträchtigt. Auch Tiere können Symptome von Traumafolgestörungen zeigen, sogar Post Traumatische Belastungsstörungen sind möglich, die starke Verhaltensauffälligkeiten mit sich bringen.
Der Gedanke zu diesem Online-Seminar ist aus der aktuellen Situation entstanden.

Die beiden Tierverhaltenstherapeutinnen Dr. Daniela Zurr und Tierärztin Maria Hense erklären
* wie Traumafolgestörungen entstehen und wie man mit betroffenen Tieren und Menschen umgehen sollte.
* die Vermeidung von (Re-)Traumatisierung durch tiermedizinische Maßnahmen
* und erste therapeutische Maßnahmen gegen Traumafolgestörungen.

Der Erlös dieses Online-Seminars geht zu 100% an eine Ukrainische Hilfsorganisation, die Herr Dr. Eugen Schumaiko, Tierarztpraxis in Freiburg, schon sehr unterstützt.

http://www.dug-freiburg.de/


Bitte nehmen Sie alle diese Chance wahr, sich auf diesem Gebiet fortzubilden und gleichzeitig zu helfen!


W428