Rationaler Antibiotikaeinsatz in der Kleintierpraxis – Therapie bei Erkrankungen des Urogenitalsystems

Preis: 0,00 € 0.0 EUR

0,00 €

Beginn: 06.09.2017

Zugang ab Kaufdatum: 3 Monate

Referent: Prof. Barbara Kohn

In den Warenkorb


☑ Schnelles und einfaches Login
☑ sichere Zahlungsmethoden
☑ Webinar enthält aktuelle Informationen
☑ zusätzliche Materialien als Download


Das Webinar beinhaltet :
Zur Vorgeschichte: Im Jahr 2016 gab es den ersten paneuropäischen Konsens zur rationalen Anwendung von antimikrobiellen Wirkstoffen, aus dem ein praktisches Nachschlagewerk GRAM (Guideline für die rationale Anwendung von antimikrobiellen Wirkstoffen) hervorging. Dieses Buch ist auf Initiative von Ceva umgesetzt worden und liegt auch im Sommer 2017 in deutscher Sprache für den Kleintierpraktiker vor. Begleitet wird das Buch von Online-Seminaren zur Verfestigung und Erklärung der therapeutischen Empfehlungen. Antimikrobielle Wirkstoffe sind eine der großen Errungenschaften der Human- und Veterinärmedizin und ein unverzichtbarer Bestandteil einer optimalen Therapie. Damit Antiinfektiva auch weiterhin wirksam und verfügbar bleiben, ist es wichtig, die therapeutischen Möglichkeiten in der Kleintiermedizin verantwortungsbewusst einzusetzen. Der Auftakt der Online-Seminare 2017 wurde im Mai 2017 mit dem Themengebiet der Therapie bei respiratorischen Erkrankungen gemacht.
Frau Barbara Kohn übernimmt nun den Staffelstab, um über Therapieverfahren bei Erkrankungen des Urogenitaltraktes zu referieren. Häufige Vorstellungsgründe in der tierärztlichen Kleintierpraxis sind unkomplizierte und komplizierte Harnwegsinfektionen. Zystitis, Pyelonephritis und Prostatitis bergen aber auch das Risiko chronisch zu werden. Welche Bakterienspezies sind grundsätzlich in das Krankheitsgeschehen involviert, und welche diagnostischen Möglichkeiten gibt es? Müssen eingefahrene Therapien in der täglichen Praxis nicht vielleicht ganz neu gedacht und überlegt werden? Evidenzbasierte Therapieempfehlungen sind unumgänglich, um Antibiotika auch in Zukunft wirksam zu erhalten.
Vortrag und Live-Chat mit der Referentin eröffnen die Chance, Neues aus der klinischen Praxis und über den aktuellen Stand der Wissenschaft zu erfahren.

Dank des Sponsorings der Firma CEVA ist das Seminar kostenfrei.