Online-Sprechstunde: Listerien-Prävention: Sie fragen, Experten antworten

Preis: 149,95 € 149.95000000000002 EUR

149,95 €

Referenten: 

Dr. Marcus Langen und Dipl.-Ing Josef Trilling
Live - Webinar

 

 Live!  14.01.2020 von 13:00 Uhr bis 14:30 Uhr
Dauer: ca. 90 min
Teilnahmebestätigung zum Download  I
Verfügbarkeit: 1 Jahr ab Buchungsdatum


Ein Angebot der QS Qualität und Sicherheit GmbH 


Zielgruppen: Für Qualitätsmanagement-,Hygiene-und HACCP-Beauftragte in Lebensmittelunternehmen der Fleischwirtschaft und Fleischwarenindustrie, amtliche und beamtete Tierärzte

 Gutscheincodes können bei der Bestellung eingelöst werden 

Hilfe bei der Buchung? >> Demofilm ansehen

In den Warenkorb


☑ Schnelles und einfaches Login
☑ sichere Zahlungsmethoden
☑ Webinar enthält aktuelle Informationen
☑ zusätzliche Materialien als Download


Hintergrund für dieses Webinar


Die Listeriose ist eine lebensmittelbedingte Infektionskrankheit und sie gehört zu den meldepflichtigen Erkrankungen mit der höchsten Letalität. Eine Kontamination von und durch Fleisch und Fleischerzeugnisse kann in allen Stufen der Produktion erfolgen. Die aktuelle Vorfälle in den Betrieben sind sicherlich Grund genug, dem Listerien-Risiko im eigenen Betrieb nachzugehen und eine Bewertung vorzunehmen, denn schließlich ist der Lebensmittelunternehmer für die Einhaltung der mikrobiologischen Kriterien der VO (EG) Nr. 2073/2005 verantwortlich.

Inhalt des Online Seminars


In Krisenzeiten müssen sich die Verantwortlichen fragen, ob sie richtig informiert sind und selbst korrekt informieren.

- Sind sie handlungsfähig und ist das interne Wissen auf dem aktuellen Stand?

Dr. Marcus Langen und Josef Trilling haben im Online-Seminar „Jetzt geht es um die Wurst“ den rechtlichen Hintergrund präsentiert und viele Best Practice Empfelungen aus der Arbeitshilfe zur Listerien-Prävention von QS aufgezeigt. In der interaktiven Fragerunde und der abschließenden Diskussion sind sehr, sehr viele Fragen von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gestellt worden, die unterschiedliche Themenfelder berühren.

Grund für uns, einen zweiten Termin zur Thematik anzubieten.
Der Austausch mit Ihnen steht nun noch stärker im Vordergrund:
Wir beginen dieses Mal mit einem kurzen Impulsreferat und dann werden Ihre Fragen aktiv beantwortet.

Sie sind aufgefordert, Ihre persönlichen Fragen bei uns einzureichen. Die Fragen werden anonym an die beiden Referenten weitergegeben! Fragen bitte an verlag@george-oslage.de


Die Referenten

Die beiden Referenten sind Experten auf ihrem Gebiet. Dr. Marcus Langen ist Fachtierarzt für Lebensmittel und Gegenprobensachverständiger für Lebensmittel gem. §43 LFGB. Er ist stellvertretender Geschäftsführer der Dr. Berns Laboratorium GmbH und Co. KG und berät international Lebensmittel- und Einzelhandelsunternehmen im Bereich Lebensmittelsicherheit, Hygiene und Krisenmanagement. Darüber hinaus engagiert er sich in verschiedenen Fachgremien, der Bundestierärztekammer und als Vorsitzender der Fachgruppe Lebensmittelsicherheit des Bundesverbandes Praktizierender Tierärzte.Dipl.-Ing. Josef Trilling ist Lebensmitteltechnologe, Inhaber der jtconcept Unternehmensberatung und verfügt über langjährige Erfahrung in der Lebensmittelindustrie. Er hat sich auf den Aufbau und die Optimierung von QM-Systemen für Lebensmittelindustrie und Lebensmittelhandel mit dem Schwerpunkt Lebensmittelsicherheit und effektives Risikomanagement spezialisiert.Nutzen Sie die Gelegenheit, vom Expertenwissen zu profitieren! Interaktive Umfragen und individuelle Fragen an die Referenten ermöglichen, dass Sie sich einen frischen Überblick über die Thematik verschaffen.


QS – das Prüfsystem für Lebensmittel

unterstützt dieses Thema und lädt alle Berufsgruppen und Interessierte zu diesem Online-Seminar ein. 

Systempartner von QS melden sich bitte HIER zum Erhalt des Gutscheincodes.

QS sorgt seit 2001 für eine durchgängige Qualitätssicherung in der Lebensmittelkette – vom Landwirt bis zur Ladentheke. 95 Prozent des Schweine- und Geflügelfleischs deutscher Produktion stammen heute aus QS-zertifizierten Betrieben, beim Rindfleisch sind es 90 Prozent. 75.000 Tierhalter nehmen insgesamt am QS-Systemteil. Das gemeinsame Ziel: konsequente Eigenkontrollen sowie umfassende Prozess- und Herkunftssicherung. Produzenten von frischem Obst, Gemüse und Kartoffeln kommen hinzu. Innerhalb des QS-Systems erzeugen sie nach klar definierten Kriterien sichere Lebensmittel, unterstützt durch sämtliche vor- und nachgelagerten Wirtschaftsstufen. In diesem Sinne beteiligen sich seit 2012 auch über 2.500 registrierte Hoftierärzte. Sie dokumentieren in einer eigens aufgebauten QS-Datenbank – im Auftrag der Landwirte – den Einsatz von Antibiotika.

QS, das Bündnis für geprüfte Qualitätssicherung, setzt sich zusammen aus der Landwirtschaft, der Fleischwirtschaft, dem Lebensmitteleinzelhandel und der Futtermittelwirtschaft. Die Gesellschafter der QS Qualität und Sicherheit GmbH in Bonn sind: der Deutsche Raiffeisenverband e.V., der Deutsche Bauernverband e.V., der Verband der Fleischwirtschaft e.V., der Bundesverband der Deutschen Fleischwarenindustrie e.V. und die Handelsvereinigung für Marktwirtschaft e.V.