Einheitliche Befundung und Bewertung von Mastschweinen am Schlachthof – Geschlinge und Magen-Darm-Konvolut des Mastschweins

Preis: 0,00 € 0.0 EUR

0,00 €


Qualitätsgesicherte Datenerfassung und Schulungsmaterial  //  Für Tierärzte und amtliche Fachassistenten

Referenten: Dr. Patric Maurer und Dr. Michael Koch  


Live!   24.06.2021 von 13:30 bis 15:00 Uhr

Online-Seminar

Dauer: ca. 90  min
ATF-Anerkennung: 2 Stunden (wird beantragt)
Verfügbarkeit ab Buchungsdatum: 12 Monate

Die Buchung ist kostenlos dank des Statistischen Bundesamtes und des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft


Hilfe bei der Buchung? >> Demofilm ansehen


In den Warenkorb


☑ Schnelles und einfaches Login
☑ sichere Zahlungsmethoden
☑ Online-Seminar enthält aktuelle Informationen
☑ zusätzliche Materialien als Download


        Das Online-Seminar beinhaltet:

        Die Untersuchung des Geschlinges und des Magen-Darm-Konvolutes sind wesentliche Elemente der amtlichen Fleischuntersuchung des Mastschweins (Artikel 12, 14, 15, 17 und 23 der Durchführungsverordnung (EU) 2019/627).

        Dabei können verschiedene Veränderungen, das heißt Abweichungen von der Norm, an den Organen wahrgenommen und als Befunde dokumentiert werden.
        Welche Veränderungen treten häufig am Geschlinge und am Magen-Darm-Konvolut des Mastschweins auf und können als Befunde dokumentiert werden?
        Bei welchen Befunden sind gegebenenfalls weitere Untersuchungen einzuleiten? Welche Beurteilungen ergeben sich hieraus?
        Welche Befunde sind fleischhygienerechtlich zu beanstanden und wie für die nationale Fleischhygienestatistik zu codieren?

        Auch im 2. Teil der Online-Seminarreihe Einheitliche Befundung und Bewertung werden die neu entwickelten Schulungsunterlagen des Max Rubner-Institutes (MRI), Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel, ausführlich vorgestellt und erläutert.
        Das richtige Erkennen und Beurteilen setzt regelmäßige Übung und Austausch voraus. Das Schulungsprojekt des Max Rubner-Institutes (MRI) hat mit der qualitätsgesicherten Datenerfassung in der amtliche Schlachttier- und Fleischuntersuchung einen Maßstab für die einheitlichere Befundung gesetzt. Die Materialien geben den fachlichen Konsens im Bundesgebiet wieder.
        Gerade in diesen herausfordernden Pandemie-Zeiten hat sich der Einsatz von ortsunabhängigen digitalen Schulungen und zeitgemäßen digitalen Schulungsunterlagen zur Aufrechterhaltung der Fort- und Weiterbildung von Tierärzt:innen und amtliche Fachassistent:innen bewährt.





        Das Online-Seminar ist für die Teilnehmer kostenlos und wird vom Statistischen Bundesamt und dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft unterstützt.




        W369